Kooperatives, zukunftsfähiges Wohnen in Leibertingen-Kreenheinstetten

Modellprojekt des Landes - gefördert im Rahmen des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum

Im Rahmen von MELAP.PLUS wird ein städtebauliches Konzept entwickelt, welches auf die ortstypischen Gegebenheiten von Kreenheinstetten Rücksicht nimmt und zukünftige Planungen in den Gesamtkontext des Ortes einbindet.

Zwischen Krimmstraße und Schulstraße entsteht ein besonderes Wohnprojekt für mehrere Generationen. Die Häuser und Gärten sind so angeordnet, dass sie in ihrer Mitte einen grünen Innenhof bilden, der von allen Bewohnern genutzt werden kann. Neben dem gemeinschaftlichen Innenhof stehen auch für private Gärten genügend Flächen zur Verfügung. Für Kreenheinstetten wurde eine besondere Wohn-Typologie entwickelt, die flexibel auf die Bedürfnisse der Eigentümer und Bewohner reagieren kann: DAS ZWISCHENHAUS.

Es sind verschiedenste Belegungsvarianten, je nach Bedürfnissen der Bewohner, denkbar. Außerdem sind die Grundrisse so gestaltet, dass auf Veränderungen der Bewohnerstrukturen reagiert werden kann. Ziel des Konzepts ist es, ein generationenübergreifendes, nachbarschaftliches und zukunftsfähiges Umfeld zu gestalten, in dem für jegliche Bedürfnisse der Bewohner Platz geschaffen werden kann.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder möchten Sie, dass wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen um das Projekt näher vorzustellen? Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören. Füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus, Ihre Daten werden dann weitergeleitet und wir nehmen, Kontakt mit Ihnen auf.





Zum Seitenanfang        
 

Weitere Informationen

Kooperatives, zukunftsfähiges Wohnen in Leibertingen-Kreenheinstetten

Powered by KIRU